Körperpulsen

 

ist eine sanfte Körperarbeit, bei welcher der Körper systematisch in eine sanfte, schaukelnde Bewegung versetzt wird, die sich wellenartig über den Körper ausbreitet und tiefe Entspannung ermöglicht und Verspannungen löst. Der dadurch einsetzende Stressabbau hilft bei:

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Koordinationsproblemen
  • der Krisenbewältigung
  • der eigenen Entwicklung und der Unterstützung des Heilungsprozesses bei vielen Krankheiten

 

Pulsen hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung, im Speziellen auf Kinder und Jugendliche.


Die Osteopathin Tovi Browning hat diese Technik vor über 50 Jahren entwickelt. Der niederländische Naturheil- und Psychotherapeut Jan Vonk erweiterte diese Methode durch Erkenntnisse aus der Musik- und Atemtherapie und brachte sie vor 20 Jahren nach Deutschland und Österreich.

Durch die schwingende Stimulation der Basissinne (Haut- und Berührungssinn, Tiefen- und Eigenwahrnehmung und Gleichgewichtswahrnehmung) werden, wie oben beschrieben, Verspannungen gelöst. Der Körper kommt dabei mit seinen sensomotorischen Erfahrungen, dem Fundament unserer Selbstempfindung in Kontakt. Ein Prozess des Integrierens und Verarbeitens wird eingeleitet und ermöglicht dem Menschen seine Gefühlsreaktionen und Gedanken neu zu ordnen.   

(Zusammenfassung Püller Pädagogik Anja Jaritz)